Bäckermeister Thomas Puppe (li.) und Caroline Puppe 3.v.li) und Heinz Wirnsberger (3.v.re.) von der Werbegemeinschaft Rathaus Arkaden überreichten den Spendenscheck an Konni Wilms (re.) vom Marienheim Hospiz Kaarst, Roswitha Kronenthal (2.v.re.) und Dr.Ulrike Nienhaus (2.v.li.) von der Senioren-Initiative Kaarst. Foto: Ute Wirnsberger

Etwas Gutes tun und dabei auch noch eine süße Leckerei genießen: Das war in den Kaarster Rathaus-Arkaden möglich. Bäckermeister Thomas Puppe hatte mit Unterstützung der Werbegemeinschaft Rathaus-Arkaden, wie schon in den Jahren zuvor, den größten Weihnachts-Nussstriezel von Kaarst gebacken, den er zusammen mit den Töchtern Caroline und Katharina mit viel Engagement und Herzlichkeit im Einkaufszentrum für einen Euro pro Stück verkaufte.

Auf diese Weise kamen stolze 1.556 Euro zusammen, der Betrag wurde von der Werbegemeinschaft Rathaus- Arkaden auf 2.100 Euro aufgestockt. Das Geld kommt zu gleichen Teilen dem Marienheim Hospiz Kaarst und der Senioren-Initiative Kaarst zugute.